Hautkrankheiten Portal Logo

Altersflecken - Behandlung

Behandlung und Therapie

Behandlung von Altersflecken

Prinzipiell sind Altersflecken harmlos und müssen somit nicht einer ausgiebigen Behandlung unterzogen werden. Daher richtet sich die Altersflecken Behandlung eher dem äußerlichen Erscheinungsbild der Haut des Betroffenen. Schließlich können beispielsweise Altersflecken im Gesicht stark stören. Jedoch sollten Altersflecken nicht behandelt werden, wenn eine eindeutige Diagnose aussteht. Bei Verwechselungen mit schwerwiegenderen Hautkrankheiten wie Hautkrebs kann es zu Verschlimmerung der Symptome durch eine falsche Behandlung kommen.
Am leichtesten lassen sich die störenden Pigmentveränderungen durch spezielles Make-Up kaschieren. Dafür gibt es geeignete Mittel, welche die Haut nicht zusätzlich reizen. Darüber hinaus gibt es auch Altersflecken Creme, um die Symptome zu lindern oder einzudämmen. Die dunklen Hautstellen können dank der Präparate aufgehellt werden. Gängige Inhaltsstoffe sind hier Fruchtsäuren oder Vitamin A in den entsprechenden Cremes, Lotionen oder Salben. Unbedingt sollte die Hautverträglichkeit auf die eingesetzten Produkte vorher getestet werden. Andernfalls kann es schnell zur Verschlechterung der Altersflecken durch Hautentzündungen kommen. Auch sollte die Altersflecken Creme nur an wirklichen, sichtbaren Pigmentansammlungen angewendet werden.
Während sich also mit einigen Pflegeprodukten Altersflecken bleichen lassen, sind spezielle Peelings gegen Altersflecken dafür da, um die betroffenen Hautschichten abzutragen. Dafür werden meistens niedrigkonzentrierte Fruchtsäuren eingesetzt. Nach dem Ablösen der von Pigmentflecken betroffenen Haut kann sich neue, nicht verfärbte Haut bilden. Andere Säure wie die Trichloressigsäure sind aggressiver. Hiermit lassen sich bei Altersflecken aber auch bei starker Akne gegebenenfalls gute Ergebnisse erzielen. Vor der Anwendung dieser Säuren auf der Haut sollte jedoch Rücksprache mit einem Arzt erfolgen. Schließlich kommt es zu einer starken Hautreizung, die nicht immer gut vertragen werden kann. Darüber hinaus kann es Wochen dauern bis sich die betroffene Haut regenerieren kann. Sind durch das starke Peeling offene Stellen oder Wunden entstanden, besteht hier eine erhöhtes Risiko einer Entzündung oder Infektion durch eindringende Pilze, Bakterien oder Viren.

Einen Schritt weiter gehen Behandlungen, die Altersflecken entfernen. Eine Methode ist hier die sogenannte Dermabrasion. Hierbei wird mechanisch das betroffene Hautgewebe abgetragen. Wegen der starken Belastung der Hautoberfläche, ist diese Altersflecken Behandlung nicht mehr so häufig anzutreffen. Auch das Vereisen der Altersflecken wird und sollte nicht mehr praktiziert werden, da es in einigen Fällen zu bleibenden Schäden der Haut des Patienten führt.
Gängig ist heutzutage das Altersflecken Lasern. Seit einigen Jahren lassen sich so zuverlässig Altersflecken entfernen. Mit Hilfe von verschiedenen Laserarten lassen sich mittlerweile erfolgreiche Behandlungen erzielen. Eingesetzt werden Laser der Rubin- oder Erbium-YAG-Art. Auch der sogenannte Alexandritlaser wird häufig in Hautarzt zum Altersflecken lasern verwendet. Zu beachten ist in jedem Fall, dass dann das Altersflecken entfernen kosten kann.
Prinzipiell wird bei allen Laserarten mit stark konzentriertem Licht das Pigment Melanin in seinen starken Ansammlungen zerschlagen. Durch die punktuelle Hitzebestrahlung kommt es jedoch nicht zu weiteren Hautschäden. Die betroffenen Stellen verhalten sich ähnlich wie punktuelle Entzündungen. Der Körper sorgt zuverlässig dafür, dass die zerstörten Pigmente umgewandelt und weggeführt werden. Oftmals können die behandelten Stellen anschwellen und durch das Altersflecken lasern kurzfristig brennende Schmerzen entstehen. Doch spätestens nach vierzehn Tagen ist die Haut an den betroffenen Stellen wieder komplett regeneriert. So ließen sich mit der rund fünfmaligen Wiederholung der Therapie in fast allen Fällen Altersflecken beseitigen.
Schlimme Nebenwirkungen sind meistens nicht zu erwarten. An den Stellen lassen sich mit dem Laser die Altersflecken bleichen, oft sogar über-effizient. Natürlich kann es jedoch bei Pigmentflecken an empfindlichen Stellen, beispielsweise Altersflecken im Gesicht, zu etwas längerem Heilungsprozess kommen. Wichtig ist es aber in jedem Fall, dass starke UV-Strahlung während und nach der Laserbehandlung unbedingt vermieden wird. So sollte der Zeitpunkt des Altersflecken Lasern in sonnen-schwache Monate gelegt werden. Auch ein starker Sonnenschutz ist also nicht zu vernachlässigen. Patienten sollten darüber hinaus beachten, dass man sich gegen UV-Strahlen des Typs A und B schützt.

Behandlung - auf einen Blick

  • Altersflecken sind harmlos
  • Behandlung nur des störenden Erscheinungsbildes der Haut
  • Make-Up zur oberflächlichen Abdeckung
  • Behandlung der Altersflecken durch bleichende Cremes, Salben oder Lotionen
  • Spezielle Peelings zum entfernen des betroffenen Hautgewebes
  • Verträglichkeitsprüfung der Mittel unbedingt notwendig
  • Mechanisches Abtragen der obersten Hautschicht möglich, aber nicht empfehlenswert
  • Mittlerweile gängige Methode des Altersflecken Lasern
  • Zerstörung der Pigmentflecken durch Hitzeeinwirkung
  • Natürlicher Heilungsprozess der Haut nach knapp vierzehn Tagen abgeschlossen
  • Wiederholung der Lasertherapie rund fünf mal
  • Starker Schutz vor UV-Strahlen des Typs A und B nötig

Verlauf der Krankheit und Heilungsprozess

  1. MelaninDurch die anhaltende Sonneneinstrahlung auf den Körper beziehungsweise auf nackte Hautstellen sammelt sich Melanin zum Schutz gegen die UV-Strahlung an
  2. PigmentansammlungDie entstehenden Pigmentansammlungen verdunkeln und konzentrieren sich
  3. SchädenGegebenenfalls können chronische Schäden der Haut oder bösartige Tumore entstehen, wenn die Sonnenstrahlung empfindliches Gewebe zu stark strapaziert

Hausmittel zur Heilung von Altersflecken

Zur Behandlung der Hautflecken werden auch vielerorts alltägliche Mittel empfohlen. So soll ein gängiges Altersflecken Hausmittel der Saft von Gurken sein. Nicht nur gegen die Alterung und Falten der Haut soll der Einsatz von Gurken helfen, auch bei Altersflecken soll das Gemüse einen positiven Effekt haben. Konkret wird der Einsatz von gurkensaft-durchtränkten Tüchern auf den betroffenen Stellen empfohlen.
Ein weiteres natürliches Mittel wäre die Papaya. Altersflecken können direkt mit der Frucht massiert werden, der Saft des Fleisches hat Erfahrungen nach einen positiven Effekt auf die Haut und eignet sich als Altersflecken Hausmittel. Ein ähnlich gutes Ergebnis versprechen sich viele von Zitronen.
Durch den großen Anteil an Vitamin C in der Frucht wird die Regeneration der Haut voran getrieben. Dies passiert sowohl durch die Anwendung von außen durch das Einreiben, als auch durch die innere Zufuhr von ausreichend Vitamin C. Andere Stoffe, die das Hautbild vor Altersflecken bewahren können wären Selen oder Zink.

Quellenangaben

  • Moll, Ingrid; Jung, Ernst: Dermatologie, Fachliteratur, ISBN 3-13-126685-6, Verlag Thieme, Stuttgart 2003
  • Andersen; u. a.: Histopathology of solar lentigines of the face: a quantitive study, veröffentlicht in: Acad Dematol 36/97, Wissenschaftliches Abstract, 1997
  • Essers; Matulla-Nolte; Krause: UV radiation and cancer prevention: what is the evidence?, veröffentlicht in: Anticancer Res 26/06, Wissenschaftliches Abstract, 2006
  • Kardorff, Maria; Kardorff, Bernd: Patientenratgeber und kurzes Lexikon der Hautkrankheiten, Venenleiden, allergischen Erkrankungen und kosmetischen Medizin, Fachliteratur, ISBN 9-78-383113238-6, Verlag Books on Demand, Berlin 2002
  • Bröcker; Goebeler: Altershaut und Hauerkrankungen im Alter, veröffentlicht in: Hautnah Dermatologie 02/05, Wissenschaftliches Abstract, 2005
Online Apotheke - Unsere Empfehlung:
Online apotheke
Online Hautkongress
Hinweise: Die Inhalte auf www.hautkrankheiten-portal.de dienen ausschließlich zu Informationszwecken und ersetzen keine ärztliche Behandlung, Untersuchung oder Diagnose. Es handelt sich um journalistische, nicht zwangsläufig ärztliche Abhandlungen. Bei Beschwerden solltest du also einen Arzt aufsuchen. Dennoch legen wir größten Wert auf die Qualität unserer Inhalte.

Trage dich in unser Newsletter ein!

Dann bekommst du Hinweise auf neue Blog Artikel oder großartige Angebote rund um deine Haut.
© Eine unabhängige Informationsseite von: Hautkrankheiten Portal | Webdesign von UNIQHO
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram