Hautkrankheiten Portal Logo
26. Januar 2015

Botox – Wundermittel oder Gift?

Jeder von uns hat schonmal das Stichwort Botox gehört. Vor allem bei der Behandlung von altersbedingten Falten auf der Hautoberfläche kommt es bei plastischen Chirurgen nicht selten zum Einsatz. Aber was ist Botox überhaupt? Ist es ein Wundermittel gegen das Altern der Haut? Oder gibt es bei Botox Nebenwirkungen zu beachten? Was sind die durchschnittlichen Botox Preise und wer führ entsprechende Behandlungen durch? Mit all diesen Themen haben wir uns auseinander gesetzt! Schließlich ist Botox heutzutage auch in der breiten Masse angekommen und nicht mehr das Privileg einiger reicher und bekannter Menschen. Mit unserem Blogbeitrag klären wir erst einmal auf, was Botox überhaupt ist. Darüber hinaus beleuchten wir kritisch die angeblichen Vorteile der Botoxbehandlung, weisen aber auch auf problematische Nachteile, konkret Botox Nebenwirkungen, hin! Also: Her mit den Fakten!

 

Was ist Botox?

Der Fachbegriff für Botox lautet Botulinumtoxin und leitet sich aus dem Lateinischen wörtlich „Wurstgift“ ab. Der Name geht auf den Arzt Justinius Kerner im 19. Jahrhundert zurück, der einen Zusammenhang zwischen dem Wirkstoff und Vergiftungen in Fleischprodukten vermutete. Es handelt sich beim Botulinumtoxin um ein Protein, welches aus Bakterien des Typs Clostridium botulinum extrahiert wird. Prinzipiell ist ein ein Nervengift, welches teilweise die Aktivität der Muskeln hemmt, entspannt und somit Falten mindert oder gar nicht erst entstehen lässt. Es wird auch Botulium genannt, da die Substanz in geringen Dosierungen, wie sie in der Botox Behandlung eingesetzt werden, absolut ungiftig ist. Die Substanz wird vom Körper nach spätestens einem halben Jahr vollständig abgebaut, die Botox Behandlung ist also reversibel. Ab dem 19. Jahrhundert wird Botulinium schon medizinisch eingesetzt, in Deutschland ist es seit 1989 in der Medizin zugelassen.

 

Botox – Auf einen Blick

  • wörtlich „Wurstgift“ (lat.) nach Justinius Kerner 19. Jahrhundert
  • Protein aus Bakterium Clostridium botulinum
  • Auch Botulium genannt
  • Nervengift zur Hemmung der Muskelaktivität
  • Wirkung hält maximal ein halbes Jahr
  • Offiziell in Deutschland seit 1989 im Einsatz

 

Wie läuft die Botox Behandlung ab?

Zuerst wird mit dem fachkundigen Arzt eine Analyse der zu behandelnden (Gesichts-)Partien durchgeführt. Hinzu kommen Beratungen und individuelle Bedenkzeit vor dem Eingriff. Bei der Botox Behandlung werden Kleinstmengen des Neurotoxins in direkt in die Muskeln gespritzt. Dafür wird eine sehr kleine und dünne Nadel eingesetzt. Schon nach zwei Tagen lassen sich erste Effekte der Behandlung in Form von glatter, faltenfreier Hautpartien beobachten. Die volle Wirkung entfaltet Botulium aber nach knapp fünf Tagen. Die Wirkung der Behandlung dauert maximal ein halbes Jahr an, kann aber auch schon nach drei Monaten abnehmen. Der Körper baut den Wirkstoff selbstständig ab, es bleiben bei Überdosierungen meistens keine Schäden zurück. Die Botox Preise betragen durchschnittlich zwischen 150 und 500 Euro. Im groben kann man davon ausgehen, dass Botox Kosten für eine Behandlung der Lippen ungefähr 250 Euro betragen. Für rund 150 Euro kann die Substanz die Falten am Kinn reduzieren, eine populäre Botox Behandlung der Stirnfalten kostet durchschnittlich 200 Euro.

 

Botoxbehandlung – In 5 Schritten:

  1. AnalyseAnalyse, persönliche Beratung
  2. InjektionDirekte Injektion in den Muskel
  3. WirkungVolle Wirkung nach ungefähr fünf Tagen
  4. WirkungsdauerWirkung hält maximal ein halbes Jahr an
  5. die Rechnung Preise für Botox: individuell, ab 150 Euro

Vorteile einer Botox Behandlung

Natürliche Falten, die bei fast jedem Menschen vermehrt ab dem 30. Lebensjahr entstehen, lassen sich sichtbar durch eine Botox Behandlung reduzieren. Dabei wirkt die behandelte Haut erwiesenermaßen entspannter und somit auch erholter. Erste Erfolge stellen sich schnell nach der Behandlung ein: Rund zwei Tage nach der Injektion sind die behandelten Stellen sichtbar glatter. Bei einer professionellen Behandlung bleibt der Ausdruck des Gesichts des Behandelten dennoch sehr natürlich. Durch den weltweiten Einsatz des Mittels werden mittlerweile gute Ergebnisse im Gesichtsbereich erzielt. Konkret handelt es sich meistens um Anwendungen von Botox an den Augen, an der Nasen oder auf der Stirn. Aber auch am Decollete oder am Hals kann Botox eingesetzt werden.

 

Botoxbehandlung – Vorteile:

  • Sichtbare Faltenbehandlung
  • entspanntere Haut
  • erholteres Erscheinungsbild
  • glattere Hautpartien
  • Erwiese, gute Ergebnisse
  • weltweiter Einsatz
  • Einsatz an den Augen, Nasen und der Stirn gängig
  • Hals oder Docollete auch möglich
  • reversible Wirkung

 

Nachteile einer Botox Behandlung

Nur professionellen Ärzten kann vertraut werden, da die Behandlung einer guten Kenntnis und Erfahrung der menschlichen (Gesichts-)Muskulatur bedarf. Somit sind in Deutschland nur geschulte Ärzte befugt Botox zu spritzen. Im Ausland ist Vorsicht geboten. Hier kommt es wegen Unprofessionalität häufiger zu Botox Nebenwirkungen. Das Gesicht kann tot oder maskenhaft wirken, wenn zuviel Botulium gespritzt wurde. Es treten während der Behandlung normalerweise leichte Schmerzen auf. Sie bleiben jedoch nicht lange und wirken nicht nach. Kleine Blutergüsse können einen oder zwei Tage nach der Behandlung noch sichtbar sein. In schlimmeren Fällen kann es zu Hautschwellungen kommen. Einige Menschen können mit Hautunverträglichkeiten wie starkem Jucken, Ausschlag oder Allergien auf das injizierte Mittel reagieren. Gesichtspartien können nach der Injektion ein wenig gelähmt werden. Diese Lähmung im Gesicht kann ebenso wie die Wirkung von Botox bis zu sechs Monate anhalten. Während der Stillzeit und der Schwangerschaft ist unbedingt von einer Botox Behandlung abzuraten. Auch Menschen mit schwerwiegenden (Muskel-)Krankheiten sollten keine Botox Injektionen durchführen lassen. Es sind Fälle von sogenannter Botoxsucht bekannt. Hierbei handelt es sich nicht um eine Sucht nach dem Mittel Botulium, sondern nach dem ebenmäßigen, glatten Erscheinungsbild der Haut nach der Behandlung. Dann folgen bei den Betroffenen regelmäßige Behandlungen, welche die Haut strapazieren können. Die Botox Kosten sind für eine Behandlung noch im Rahmen, bei wiederholten Behandlungen wird es aber kostspielig. Um zu sparen können Botox Preise verglichen werden, es muss aber unbedingt darauf geachtet werden, dass Botulium nur von erfahrenen Ärzten im Innland gespritzt wird.

 

Botoxbehandlung – Nachteile:

  • nur professionellen Ärzten trauen
  • Vorsicht bei Auslandsbehandlungen
  • keine Überdosierungen
  • maskenhaftes Gesicht
  • leichte Schmerzen
  • mögliche Hautschwellungen, Juckreiz
  • Allergische Reaktionen
  • teilweise Lähmung von Gesichtspartien
  • nur im gesunden Körperzustand
  • Sucht nach schönes Erscheinungsbild
  • hohe Botox Kosten

 

Alternativen zu Botox

In unserem kostenlosen eBook beschreiben wir 10 außergewöhnliche Tipps wie du dein Hautbild verbessern kannst. Am besten du lädst dir das eBook direkt runter und gönnst deiner Haut etwas gutes. Einfach in das Newsletter eintragen und du bekommst das eBook kostenlos: hier anmelden
 
Zusätzlich kannst du auch ein "Botox zum Auftragen" ausprobieren. Dabei handelt es sich um eine Creme die oberflächlich auf die Hautstellen aufgetragen wird. Ganz ohne Spritzen, Arztbesuchen und hohen Kosten:
 

Online Apotheke - Unsere Empfehlung:
Online apotheke
Anzeige:Online Hautkongress
Hinweise: Die Inhalte auf www.hautkrankheiten-portal.de dienen ausschließlich zu Informationszwecken und ersetzen keine ärztliche Behandlung, Untersuchung oder Diagnose. Es handelt sich um journalistische, nicht zwangsläufig ärztliche Abhandlungen. Bei Beschwerden solltest du also einen Arzt aufsuchen. Dennoch legen wir größten Wert auf die Qualität unserer Inhalte.

Trage dich in unser Newsletter ein!

Dann bekommst du Hinweise auf neue Blog Artikel oder großartige Angebote rund um deine Haut.
© Eine unabhängige Informationsseite von: Hautkrankheiten Portal | Webdesign von UNIQHO
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram