Was ist eine Nagelbettentzündung

Eine sogenannte Nagelbettentzündung ist eine punktuelle Infektion am Zehennagel im Fußbereich oder am den Händen am Fingernagel. Prinzipiell kann diese Entzündung durch Viren, Pilze oder Bakterien ausgelöst werden. Daher ist sie eine der gängigen Krankheiten der Haut.
So sind zwar Infektionen, die durch Viren des Herpes-Typs bedingt sind, möglich, gängiger sind jedoch bakterielle Erreger als Ursache.

Genauer gesagt sind es dann meistens sogenannte Staphylokokken, die über kleine Hautwunden in oberere Hautschichten gelangen und dort beispielsweise eine Nagelbettentzündung am Zeh hervorrufen. Explizit können dann nicht nur das Nagelbett, sondern auch Wall, Falz und Haut des Nagels betroffen sein. In der Fachmedizin wird dieses Krankheitsbild dann, je nach Ort der Entzündung, Paronychie oder Onchie genannt.

Noch genauer wird dann an dem befallenen Nagel selbst unterschieden: Wird wirklich nur das Nagelbett von der Nagelbettentzündung geplagt, nennt der Arzt diese Hautkrankheit Panaritium subunguale. Dabei kommt es zu sicht- und fühlbaren Eiteransammlungen unter dem Nagel selbst.

Anders ist es beim Panaritium parunguale. Hier ist nicht nur das Nagelbett selbst betroffen, vor allem umliegende Stellen am oder um den Nagelbereich. Dann betrifft die Krankheit beispielsweise Bereiche der angrenzenden Haut. In schwerwiegenden Fällen wird von einem sogenannten Umlauf, also einer um den Nagelbereich laufenden Nagelbettentzündung, gesprochen. In einigen Fällen wird die Nagelbettentzündung zu einer chronischen Hautkrankheit. Dies kann durch den Kontakt der Betroffenen mit hautunverträglichen Mitteln hervorgerufen oder verstärkt werden. Als Beispiele wären hier aggressive Chemikalien zu nennen.

Akute und chronische Nagelbettentzündungen gleichen sind äußerlich meistens, bei letzteren werden die Patienten aber meistens von geringeren Schmerzen geplagt, selbst wenn dann häufig einige Nägel im Hand- oder Fußbereich befallen sein können.
Einer Nagelbettentzündung beim Baby oder Kleinkind sollte bestmöglich vorgebeugt werden. Diese können nämlich wegen einem schwächeren Immunsystem einen schwereren Krankheitsverlauf nehmen.

Fakten auf einen Blick:

Bild von einer Nagelbettentzündung - Illustriert
  • Eine Nagelbettentzündung ist die akut oder chronisch auftretende Infektion am Fuß- oder Zehennagel
  • Auslöser können Viren oder Pilze sein
  • Meistens bedingen aber Bakterien des Typs Staphylokokken eine Nagelbettentzündung
  • In der Bezeichnung des Krankheitsbildes wird nach Art und Ort der Entzündung unterschieden
  • Beim Panaritium subungale kommt es zu einer eitrigen Ansammlung unter dem Nagel selbst
  • Das Krankheitsbild Paratium parunguale beschreibt den Befall an den Nagel angrenzender Bereiche wie Nagelhaut, Falz oder Wall des Nagels
  • Hautunverträgliche Mittel können vor allem chronische Nagelbettentzündungen hervorrufen
  • Akute Gefahr für Kleinkinder an schwerwiegenden Nagelbettentzündungen zu erkranken, da die Immunabwehr noch nicht so stark ausgebildet ist

Medizinische Begriffe

Lateinischer BegriffArtBeschreibung
Paronychie oder OnchieKrankheitsbildFachbegriff für eine Nagelbettentzündung am Zeh- oder Fingernagel
StaphylokokkenKrankheitserregerBakterien, die meistens eine bakteriell bedingte Nagelbettentzündung hervorrufen
Panaritium subungualeKrankheitsbildMeist eitrige Infektion direkt unter dem Nagel
Panaritium parungualeKrankheitsbildUmlaufende Erkrankung des Nagelbetts und der angrenzenden Bereiche durch eine Nagelbettentzündung

zusätzliche Informationen über Nagelbettentzündungen

TEILENInformationenQuellenBildquellen
Für diese Hautkrankheit stehen keine weiteren Informationen zur Verfügung. Solltest du noch Fragen haben kannst du diese unter folgender Rubrik stellen: zu den Fragen und Antworten
  • Rudiger, Jürgen; Kurzgefasste Handchirurgie, Fachliteratur, ISBN 3-13-126425-X, Verlag Thieme, München 2006
  • Brug, Langer: Das Panaritium des Endgliedes und subkutane Infektionen an der Hand, Fachliteratur, veröffentlicht in: Panta Rhei – Umdenken, Wissenschaftliches Abstract, München 2001
  • Lippert, Hans: Wundatlas: Kompendium der komplexen Wundbehandlung, Fachliteratur, ISBN 3-13-157473-9, Verlag Thieme, München 2012
  • Lisitsin; Vorob´ev; Badikov: Combined treatment of panaritium, Fachliteratur, veröffentlicht in: Pubmed.gov, Wissenschaftliches Abstract, 1998
  • Fabian, Anne-Katrin: Der Brockhaus Gesundheit: Krankheiten erkennen, verstehen und heilen, Fachliteratur, ISBN 3-76-531576-1, Verlag Brockhaus, Berlin 2004
  • Schmiedel, Volker; Augustin, Matthias: Das große Praxisbuch der Naturheilkunde, Fachliteratur, ISBN 3-81-122343-7, Verlag Gondrom, Bindlach 2004