Gesichtspflege für Männer

Gesichtspflege für Männer

Gesichtspflege ist Frauensache? Falsch gedacht: Immer öfter wird in Studien auf den steigenden Anteil von Männern hingewiesen, die auf eine Rundum-Gesichtspflege nicht mehr verzichten wollen. Drei bis viermal pro Woche achten fast 20% der Männer auf eine saubere Gesichtspflege, knapp 15% pflegen ihr Gesicht zumindest alle zwei Tage. Zusatzprodukte, die über die gewöhnliche Hautpflege hinaus gehen, nutzt immerhin auch jeder fünfte Mann. Grund genug also sich diesen Trend zur Gesichtspflege für Männer genauer anzusehen: In unserem Blogartikel stellen wir dir wichtigsten Fakten zur Gesichtspflege für Männer zusammen!

Welcher Hauttyp bist du?

Bevor es an den Kauf von Hautpflegeprodukten geht, sollte man(n) unbedingt herausfinden, welchem Hauttypen man angehört. Hier wird zwischen besonders fettige, normaler und trockener Haut unterschieden. Hinzu kommt oft noch die Kategorie Mischhaut. Je nach Hauttyp muss schließlich die Gesichtspflege angepasst werden: Ist die eigene Haut beispielsweise schon von Natur aus ausreichend mit Fett versorgt, muss keine fetthaltige Creme eingesetzt werden. Andersherum sollte trockene Haut vor allem im Winter unbedingt mit ausreichend Feuchtigkeit und Fett versorgt werden.
Grundsätzlich ist bekannt, dass Männer im Gegensatz zu Frauen häufiger zu trockener Haut tendieren. Letztere benötigen fetthaltige Cremes, Männer für gewöhnlich feuchtigkeitsspendende Mittel. Dafür ist die Haut der Frau anfälliger gegenüber Einflüssen von aussen ist, die männliche Haut scheint robuster zu sein. Dafür sorgen die vielen Talgdrüsen der Männerhaut für schnellere Hautunreinheiten.

Dein Hauttyp – Auf einen Blick!


  • Vor Produktauswahl persönlichen Hauttypen kennen
  • Unterschiede bei fettiger, normaler oder trockener Haut
  • bei fettiger Haut: reinigende Creme
  • bei trockener Haut: feuchtigkeitsspendende und fetthaltige Creme
  • Männer neigen zu trockener Haut
  • Hautunreinheiten durch hohe Anzahl Talgdrüsen


Welchen schädlichen, äußeren Einflüssen ist deine Haut ausgeliefert?



Neben dem genetisch festgelegten Hauttypen spielen äußere umweltbedingte Einflüsse eine große Rolle beim Erscheinungsbild der männlichen Haut.
Im Winter passiert es selbst der relativ strapazierfähigen Männerhaut, dass diese schnell austrocknet und vermehrt Feuchtigkeit bedarf. Gut eigenen sich dafür bei niedrigen Temperaturen Cremes die leicht fetthaltig sind, aber in jedem Fall Feuchtigkeit abgeben.
Um die Haut allgemein zu schonen sollten Männer wie Frauen jedoch extreme Temperaturschwankungen meiden.
Neben natürlichen Einflüssen spiegeln sich die Lebensumstände und die Lebensführung deutlich im Hautbild des Mannes: Kommt es beispielsweise nicht zu einem ausreichend tiefen und festen Schlaf, wirkt auch die Haut müde, fahl und schlaff. Viele stressgeplagte Menschen klagen über eine unfeine und unreine Hauterscheinung. Auch Drogen wie Alkohol oder Nikotin verstärken diesen Effekt deutlich. Letztlich ist sicher auch eine ungesunde und einseitige Ernährung oft Grund für schlechte Haut bei Männern.
Um dagegen anzukämpfen sollte man seinen Lebensstil anpassen. Drogen und ungesunde Ernährung gehören gestrichen, hinzu sollte ausreichend Bewegung oder noch besser Sport kommen.
Eine goldene Regel für schön Haut ist schon seit Jahrtausenden: Ausreichend klares Wasser trinken!

Negative Einflüsse auf deine Haut – Auf einen Blick!


  • extreme Hitzeschwankungen
  • direkte Sonneneinstrahlung
  • Lebensführung
  • wenig Schlaf
  • Drogenkonsum (Alkohol, Nikotin und andere)
  • schlechte, unausgewogene Ernährung
  • wenig Bewegung / Sport
  • zu wenig Wasser


Wie pflegst du dein Gesicht als Mann richtig?



Mittlerweile benutzen Männer wegen den vorangegangenen Fakten gerne Hautpflegeprodukte. Dabei gibt es heutzutage sehr viele Cremes und Produkte verschiedenster Art. Daher ist es, wie bereits Eingangs schon erwähnt, besonders wichtig, dass die richtige Hautcreme eingesetzt wird. Dafür muss der eigene Hauttyp bekannt sein: Neigt die eigenen Haut eher zur Austrocknung oder ist sie eher häufig fettig?

In jedem Fall ist es gut, wenn die Haut um Gesicht regelmäßige gereinigt wird. Nur so können Unreinheiten des Alltags weggespült werden und Hautprobleme gar nicht erst entstehen. Ergänzt wird die einfache Wäsche durch ein Produkt nach Wahl. Dabei ist im Prinzip nur darauf zu achten, dass die eingesetzte Lotion keine oder nur sehr wenige Zusatzstoffe beinhaltet.



Ein wichtiges Thema bei der Hautpflege des Mannes ist natürlich die Rasur. Hier scheiden sich die Meinungen an der besseren Rasur: Viele bevorzugen die schnelle Trockenrasur, andere schwüren auf die genauere Nassrasur. Letztere dauert zwar länger, ist aber erwiesenermaßen für die meisten Hauttypen verträglicher. Zusätzlich soll sie, ähnlich einem Peeling, die Gesichtshaut anregen und die Durchblutung fördern.


Für die Rasur sollte immer eine neue, stark geschärfte Klinge eingesetzt werden und nicht an Schaum gespart werden. Warmes Wasser vor der Rasur weicht die Haare etwas auf und erleichtert so den Vorgang und die Gründlichkeit der Rasur.


Sollte man jedoch unter besonders empfindlicher oder unreiner Haut leiden, wird eine trockene Rausur empfohlen.
Alternativ zur Rasur, pflegen heutzutage viele Männer ihren gewachsenen Bart mit entsprechenden Produkten. Da hier die Auswahl ebenfalls sehr groß ist, sollte nicht voreilig ausgewählt werden.
Nach der Wäsche, Rasur und möglicher desinfizierender Lotion sollte eine Creme fürs Gesicht eingesetzt werden. Auch hier kommt es auf den Hauttypen und die eigenen Vorlieben an. Eine Feuchtigkeitscreme sollte spätestens dann das A und O für den Mann darstellen!



Die richtige Gesichtspflege für Männer – Auf einen Blick!

  • Verschiedene Hautpflegeprodukte für Männer auf dem Markt
  • auf Hauttypen anpassen
  • regelmäßige Gesichtsreinigung mit Wasser oder Lotion
  • Trocken- oder Nassrasur nach Vorliebe und Hautbild
  • Nassrasur gründlicher und besser für Hauterscheinung
  • Scharfe Klingen und viel Schaum einsetzen
  • nach der Rasur desinfizierende Lotion
  • gegebenenfalls passendes Bartpflegeprodukt finden
  • feuchtigkeitsspendende Creme auftragen

1 Comments

  1. Ein sehr interessanter und aufschlussreicher Artikel.
    Ja sehr viele Männer denken, Gesichtspflege und Zeit vorm Spiegel zu verbringen wäre reine Frauensache, dass auch das Männergesicht reichlich Pflege bedarf wird oft vergessen. Gerade weil Männer oft viel und mit verschiedensten Materialien Arbeiten, wie zum Beispiel in der Baubranche. Ein sehr schöner und informativer Artikel. Danke Dafür.

    LG

    Reply

Hinterlasse ein Kommentar