Hautkrankheiten Portal Logo
27. Oktober 2014

Gesunde Ernährung für eine gesunde Haut

Die Haut ist das größte Organ des Menschen. Darüber hinaus zeigt sie wie kein anderer Körperteil unseren Gesundheitszustand. Ist man müde, krank oder gestresst, wird die fahl und blass. Ein schöner und gleichmäßiger Hautteint steht hingegen für ein gutes Körperbewusstsein. Neben einer ausgeglichenen Lebensweise mit viel Bewegung kann dabei sicher helfen, einher geht jedoch in jedem Fall eine gesunde Ernährung. Frische und natürliche Nahrungsmittel stehen hierbei in jedem Fall im Fokus. Nur sie bieten dem Organismus die benötigten Mineralien, Vitamine und Antioxidantien, die eine gesunde Haut benötigt. Findet hier unsere persönliche Einkaufsliste für dein perfektes Hautbild!

Mineralien, Vitamine & Antioxidantien

Um ein schönes Hautbild zu erreichen sollte die Ernährung reich an Mineralien, Vitaminen und Antioxidantien sein.
Geht man nach den Mineralien, sind hier besonders Schwefel, Silizium, Eisen und Zink von hoher Bedeutung. Letzteres ist für seine gute Wirkung bei entstandenen Hautentzündungen bekannt. Es hemmt die körperliche Überreaktion und führt einen schnelleren Heilungsprozess bei.
Eisen ist hingegen als Unterstützter der Haut bei der Sauerstoffversorgung tätig. Nur wenn der Organismus genügend Eisen aufnimmt, kann ein gleichmäßiger, strahlender Hautteint entstehen.

Durch Antioxidantien wie Carotinoide oder Curcuminoide wird das Hautorgan vor sogenannten Radikalen freier Art bewahrt. Sie sorgen für ein ungsundes Hautbild und beschleunigen die Bildung von Falten.
Vitamine sind ein wichtiger Bestandteil der Ernährung, da sie dafür sorgen, dass die Haut bei ihrem natürlichen Regenerationsprozess unterstützt wird. Vielmehr werden die Hautzellen dann auch noch wesentlich resistenter, was beispielsweise bei hohen oder niedrigen Temperaturen ein wichtiger Vorteil ist.

All diese Inhaltsstoffe finden sich vor allem in frischem Obst und Gemüse. Aber auch andere Nahrungsmittel, einige davon in Maßen, sollten nicht auf der Einkaufsliste fehlen!

Meine Einkaufsliste für eine gesunde Haut

  • Kiwi: Durch den sehr hohen Gehalt an Vitamin C wird der Hautaufbau effektiv gefördert.
  • Eier: Zink, Selen und Vitamine sind nur drei wichtige Inhaltsstoffe, die bei Eiern aus Haltung freier Art enthalten sind und der Hautstruktur helfen.
  • Schwarzbrot: Durch Pumpernickel und andere Schwarzbrotarten werden dem Körper wichtige Mineralstoffe wie Eisen, Kalium und Magnesium zugeführt.
  • Spinat: Neben einem hohen Eisenanteil ist Spinat auch für Vitamin C, Magnesium und entgiftendes Chlorophyll bekannt. In dieser Kombination sorgt Spinat für eine besonders gute Versorgung der Haut.
  • Gurken: Silizium, welches für eine elastischere Haut sorgt, ist in großen Mengen in Gurken enthalten.
  • Kurkuma: Besonders viele Antioxidantien enthält Kurkuma. Es ist als Gewürz einsetzbar wobei die sogenannten Curcuminoide positiv auf die Hautoberfläche einwirken.
  • Karotten: Vor allem Vitamin A kann in Möhren und Karotten in großen Mengen gefunden werden. Dieses verbessert die Versorgung der Haut mit notwendigen Stoffen sowie den Hautteint.
  • Nüsse: Nüsse verschiedener Art, vor allem Walnüsse, beinhalten viel Eisen, Magnesium und Zink, welche, zusammen mit Kalzium und natürlichen Säuren für eine verbesserte, ebene Hautstruktur sorgen.
  • Mageres Fleisch: In Maßen sollte mageres Hähnchen- oder Schweinefleisch dem Organismus nicht vorenthalten werden. Schließlich sind hier viele Vitamine, Zink und Eiweiße enthalten, die den Hautaufbau beschleunigen.
  • Wasser: Durch rund zwei Liter stilles Mineralwasser am Tag wird die Haut mit genügend Feuchtigkeit und Mineralstoffen versorgt und rundum gereinigt.
  • Radieschen: Mit einem hohen Anteil an Schwefel und Zink wird durch Radieschen fettiger und unreiner Haut vorgebeugt. Zusätzlich kann sich das Bindegewebe straffen.
  • Pflanzliches Öl: Öle wie Sonnenblumenöl oder Öl aus Disteln glänzen durch einen hohen Vitamingehalt und eignen sich so hervorragend zur Vorbeugung gegen Entzündungen der Haut.
  • Milch: Wird in Maßen Milch konsumiert, wird sich das Hautbild durch das beinhaltete Kalzium in jedem Fall bessern. Auch andere Milchprodukte wie Yoghurt, Quark, Käse oder Buttermilch helfen in fettreduzierten Varianten gut bei dem Wunsch nach einer gesunden Haut.

Von der Einkaufsliste streichen!

  • Zu viel Fleisch: Fette tierischer Art und Fettsäuren sind für eine ebenmäßige Hautoberfläche nicht förderlich. Daher sollte nicht zu viel Fleisch gegessen werden. Magere Fleischarten sind hier definitiv besser.
  • schlecht für die Haut

    schlecht für die Haut

  • Kaffee: Durch einen zu hohen Kaffeekonsum wird die Haut trocken und anfällig für Hautkrankheiten verschiedener Art.
  • Alkohol: Nur in Maßen sollte Alkohol konsumiert werden. Durch die Vergiftung des Körpers mit Alkohol bilden sich schneller und leichter Hautentzündungen.
  • Zigaretten: Rauchen beschleunigt die Entstehung von freien Radikalen, die das Erscheinungsbild der Haut schnell altern lassen.
  • Schokolade: Süßigkeiten, vor allem Schokolade, kann bei einigen Menschen zu unschönen Entzündungen auf der Hautoberfläche in Form von Pickeln oder Mittessern führen.
Online Apotheke - Unsere Empfehlung:
Online apotheke
Anzeige:Online Hautkongress
Hinweise: Die Inhalte auf www.hautkrankheiten-portal.de dienen ausschließlich zu Informationszwecken und ersetzen keine ärztliche Behandlung, Untersuchung oder Diagnose. Es handelt sich um journalistische, nicht zwangsläufig ärztliche Abhandlungen. Bei Beschwerden solltest du also einen Arzt aufsuchen. Dennoch legen wir größten Wert auf die Qualität unserer Inhalte.

Trage dich in unser Newsletter ein!

Dann bekommst du Hinweise auf neue Blog Artikel oder großartige Angebote rund um deine Haut.
© Eine unabhängige Informationsseite von: Hautkrankheiten Portal | Webdesign von UNIQHO
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram