Hautkrankheiten Portal Logo
30. Mai 2014

Warum ein Abszess gefährlich werden kann

Viele Menschen litten in ihrem Leben schon einmal an einem Abszess oder einem Furunkel. In diesem Fall ist es zu Schnittwunden oder eingewachsenen Haaren gekommen, die sich zu Hautentzündungen entwickeln. Diese können praktisch überall am Körper entstehen. Einige Abszesse oder Furunkel können für die Gesundheit des Betroffenen sogar sehr gefährlich werden! Hier zeigen wir einige Ursachen, warum ein Abszess gefährlich sein kann. Darüber hinaus geben wir Ratschläge, was schnell helfen kann!

Ursachen?

Meistens entstehen Abszesse oder Furunkel, also Hautentzündungen am Haarbalg, durch Verunreinigungen, die durch Schnittwunden oder Hautverletzungen in die oberen Hautschichten eindringen konnten. Dann entstehen schnell und leicht Eiteransammlungen, vielleicht sogar tief in der Haut.

  • Oftmals werden Abszesse durch Bakterien ausgelöst. Genauer gesagt handelt es sich um Bakterien des Typs Staphylococcus Aureus. Ist die Immunabwehr des Betroffenen noch zusätzlich geschwächt, kann eine Hautentzündung noch schneller entstehen, da sich die Bakterien besser vermehren können.
  • Prinzipiell können Abszesse überall am Körper auftreten. Oft kommen Abszesse vor allem an Haarbalgen auf. Dann werden sie Furunkel genannt.
  • Besonders gefährlich sind Abszesse im Gesicht. Dort kann die eitrige Hautentzündung leichter ins tiefere Hautgewebe eindringen, wenn der Betroffene beispielsweise versucht den Abszess selbstständig auszudrücken. Besser sollte ein Arzt aufgesucht werden!
  • Dehnt sich die Hautentzündung aus oder befällt tiefere Hautregionen, dann kann sogar eine Blutvergiftung entstehen, da der bakterielle Eiter in den Blutkreislauf geraten kann. Dort breiten sich die Bakterien dann im lebensbedrohlichen Ausmaß aus!
  • Im Zusammenhang mit einer ernsthaften Blutvergiftung kommt es oftmals zu allgemeinen Krankheitssymptomen wie Fieber, Kopfschmerzen oder Schüttelfrost. Dadurch wird der Körper zusätzlich geschwächt und kann ohne ärztliche Behandlung schwere Schäden nehmen und sogar zum Tod führen.
  • Abszesse müssen unter ärztlicher Beobachtung geöffnet werden, damit der bakterielle Eiter abfließen kann. Nur so können schlimmere Entzündungen und die Ausbreitung auf andere Körperstellen verhindert werden.
  • Auch innere Organe können gegebenenfalls in Gefahr sein, wenn sich der Eiter ausbreitet und ein Abszess nicht richtig behandelt wird!

Hilfe!

Abszesse treten in verschiedenen Größen an verschiedenen Körperstellen auf. Je nach Schwere der Entzündung helfen Hausmittel, medizinische Salben oder nur noch der Gang zum Arzt. Abszesse sollten nicht selbstständig geöffnet werden und ihre Entwicklung genau beobachtet werden!

  • Mit feuchten Wickeln oder Quarkwickeln kann bei einem beginnenden Abszess die Schwellung reduziert werden.
  • Häufig werden sogenannte Zugsalben mit natürlichen Ölen eingesetzt. Durch diese Salbe wird der Eiter an einer Stelle konzentriert, da die Durchblutung angeregt wird und sich die Entzündung schneller regenerieren kann.
  • Ist der Abszess schon weit ausgebildet oder gereift, muss der Eiter meistens operativ entfernt werden. Die betroffene Stelle wird dann unter Vollnarkose aufgeschnitten. Dann muss der Eiter rückstandslos entfernt werden und die Wunde verschlossen werden. Bleiben bakterielle Rückstände, kann es leicht zu erneuten Hautentzündungen kommen.

zusätzliche Informationen

Mehr Inforamtionen über Abszesse findest du hier

Online Apotheke - Unsere Empfehlung:
Online apotheke
Anzeige:Online Hautkongress
Hinweise: Die Inhalte auf www.hautkrankheiten-portal.de dienen ausschließlich zu Informationszwecken und ersetzen keine ärztliche Behandlung, Untersuchung oder Diagnose. Es handelt sich um journalistische, nicht zwangsläufig ärztliche Abhandlungen. Bei Beschwerden solltest du also einen Arzt aufsuchen. Dennoch legen wir größten Wert auf die Qualität unserer Inhalte.

Trage dich in unser Newsletter ein!

Dann bekommst du Hinweise auf neue Blog Artikel oder großartige Angebote rund um deine Haut.
© Eine unabhängige Informationsseite von: Hautkrankheiten Portal | Webdesign von UNIQHO
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram