Hautkrankheiten Portal Logo

Akne - Diagnose

Diagnose von Akne

Wie wird Akne diagnostiziert? Diagnostiziert wird Akne hauptsächlich über das Hautbild. Darauf sind im Fall der Erkrankung Mitesser und Pickel zu finden. Während es oft mit geröteten kleinen Knoten anfängt, entwickeln sich die Entzündungen mit der Zeit zu kleinen weißlichen Eiteransammlungen im Gesicht, weiblichen Dekolleté, am Rücken, in den Achselhöhlen, im Intimbereich, am Hintern oder in der Leistenregion. Auf die entsprechende Schwere des Befalls sollte dann die Therapie abgestimmt werden.

Nach der Diagnose, ist in fast allen Fällen die Behandlung mit speziellen Purifying- und Pflegeprodukten erfolgsversprechend. Besonders konnte uns hier die Kombination von Reinigungsschaum und Intensivpflege aus dem Forschungslabor mesoesthetic überzeugen. Von allen getesteten Produkten haben wir hier am schnellsten und nachhaltigsten Erfolge im Hautbild erzielen können.

Unser Behandlungs-Tipp nach der Akne Diagnose:

Quellenangaben

  • Nast, Alexander; Bayerl, Christiane; Borelli, Claudia; u.a.: S2k.Leitlinie zur Therapie Akne, Online-Publikation, Deutsche Dermatologische Gesellschaft, veröffentlicht in: AWMF online, 2011
  • Coradain, Loren; Lndeberg, Steffan; Hurtado, Magdalena; u.a.: Acne Vulgaris: A Disease of Western Civilisation; PDF-Publikation, veröffentlicht in: JAMA Dermatology, 2002
  • von Laffert, Maximilian: Acne inversa: Klinische Daten und Histologie des Oprationsguts von 60 Patienten. Die Suche nach „sehr frühen“ morphologischen Veränderungen, Online-Publikation, Dissertation, Halle-Wittenberg 2008
  • Rassner, Gernot; Steinert, Ursula; Schlagenhauff, Bettina: Dermatologie. Lehrbuch und Atlas, Fachliteratur, ISBN 3-43-742760-1, Verlag Urban und Fischer, München 2007
  • Mühlstädt; Bechara, Kunte: Acne iversa Erkennen – Verstehen - Therapieren, veröffentlicht in: Humanmedizin Kompakt 03/13, Verlag Springer, Berlin 2013
  • Harms, Monika: Akne, Ein Ratgeber für Patienten, Fachliteratur, ISBN 3-80-556457-0, Verlag Karger, Genf 2002
  • Maushagen-Schnaas, Ellen; Meyer-Rogge, Dirk; Graeber, Sabine: Reine Haut, Fachliteratur, ISBN 3-89373750-2, Verlag Trias, Stuttgart 1998
Hinweise: Die Inhalte auf www.hautkrankheiten-portal.de dienen ausschließlich zu Informationszwecken und ersetzen keine ärztliche Behandlung, Untersuchung oder Diagnose. Es handelt sich um journalistische, nicht zwangsläufig ärztliche Abhandlungen. Bei Beschwerden solltest du also einen Arzt aufsuchen. Dennoch legen wir größten Wert auf die Qualität unserer Inhalte.

Trage dich in unser Newsletter ein!

Dann bekommst du Hinweise auf neue Blog Artikel oder großartige Angebote rund um deine Haut.
© Eine unabhängige Informationsseite von: Hautkrankheiten Portal
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram