Hautkrankheiten Portal Logo

Haarausfall - Diagnose

Diagnose von Haarausfall

Das Problem des Haarausfalls wird hier auf unserer Seite präsentiert, da sich vor allem die Dermatologie mit dem Phänomen des Haarausfalls auseinandersetzt. Man kann also mit Problemen in diesem Bereich zum Hautarzt gehen.

Für die sichere Diagnose wird der (Haut-)Arzt mehrere Punkte durchgehen. Der erste Anhaltspunkt für möglichen Haarausfall wären der Verlust von mindestens 100 Haaren pro Tag. Jeder Wert darunter ist völlig normal uns sollte daher auch keinen Grund zur Besorgnis darstellen.
Da es sein kann, dass der Betroffene durch äußere Umstände am Haarausfall leidet und nicht an genetisch vererbten Ausfall der Haare, wird der Arzt fragen, ob es in der nahen Vergangenheit eine Krankheit zu beklagen gab oder besondere Medikamente eingenommen wurden. Bei Frauen kann auch ein hormoneller Umstieg im Zusammenhang mit den Wechseljahren oder mit einem Wechsel der Anti-Baby-Pille als Ursachen für Haarausfall in Frage kommen. Auch chronische Erkrankungen können geschlechterübergreifend als Grund für Ausfallende Haare diagnostiziert werden.

Meistens hilft es auch, wenn der genaue Verlauf des ansteigenden Haarausfalls dokumentiert und aufgeklärt wird. So können mögliche Ursachen ausgeschlossen werden.
Unterschieden wird in medizinischen Kreisen zwischen vererbtem, kreisrunden oder diffusem Haarausfall.
Kann über die Befragung nicht auf die Ursache des Haarausfalls gestoßen werden, so bieten sich noch Untersuchungen wie die mikroskopische Untersuchung der Kopfhaut mit dem Dermatoskop an. Alternativ dazu kann auch die Methode des Trichogramms eingesetzt werden. Hierbei werden die Haarwurzeln einiger ausgewählter Haare analysiert und mit gesundem Haar verglichen. Letztlich kann auch mit einem klassischen Auszupfen einzelner Haare die Widerstandsreaktion der Haarwurzeln getestet werden (Pulltest).

Diagnose von Haarausfall - Fakten auf einen Blick

  • Diagnose durch (Haut-)Arzt
  • Mehr als 100 ausfallende Haare täglich
  • Befragung hinsichtlich Krankheiten, eingenommenen Medikamenten, Essensunverträglichkeiten, Stress
  • Untersuchung des Verlaufs des Haarausfalls
  • Unterscheidung zwischen vererbtem, kreisrunden oder diffusem Haarausfall
  • Analyse der Kopfhaut unter Dermatoskop
  • Analyse der Haare im Trichogramm
  • Analyse der Zugfestigkeit der Haare (Pulltest)

Quellenangaben

  • Latz, Jenny: Wirksame Hilfe bei Haarausfall: Ursachen erkennen, Lösungen finden Tipps für einen selbstbewussten Alltag, Fachliteratur, ISBN: 978-3830434108, Verlag Trias, Stuttgart 2007
  • Pieper, Werner: Haare: Mehr als nur eine Haupt-Sache, Fachliteratur, ISBN: 978-3930442904, Verlag Grüne Kraft, 2018
  • Fabian, Anne-Katrin: Der Brockhaus Gesundheit: Krankheiten erkennen, verstehen und heilen, Fachliteratur, ISBN 3-76-531576-1, Verlag Brockhaus, Berlin 2004
  • Herold, Gerd: Innere Medizin, Fachliteratur, ISBN 3-98-146603-9, Verlag Gerd Herold, Köln 2014
  • Schmiedel, Volker; Augustin, Matthias: Das große Praxisbuch der Naturheilkunde, Fachliteratur, ISBN 3-81-122343-7, Verlag Gondrom, Bindlach 2004
Online Apotheke - Unsere Empfehlung:
Online apotheke
Anzeige:Online Hautkongress
Hinweise: Die Inhalte auf www.hautkrankheiten-portal.de dienen ausschließlich zu Informationszwecken und ersetzen keine ärztliche Behandlung, Untersuchung oder Diagnose. Es handelt sich um journalistische, nicht zwangsläufig ärztliche Abhandlungen. Bei Beschwerden solltest du also einen Arzt aufsuchen. Dennoch legen wir größten Wert auf die Qualität unserer Inhalte.

Trage dich in unser Newsletter ein!

Dann bekommst du Hinweise auf neue Blog Artikel oder großartige Angebote rund um deine Haut.
© Eine unabhängige Informationsseite von: Hautkrankheiten Portal | Webdesign von UNIQHO
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram