Hautkrankheiten Portal Logo

Warzen - Medikamente

Medikamente zur Heilung von Warzen:

WARTNER Warzen Spray

Beschreibung WARTNER Warzen Spray

Das Wartner Warzen Spray beinhaltet unter anderem die Wirkstoffe Dimethylmethan und Dimethylether. Beide sind wichtiger Bestandteil der schnellen Entfernung von störenden Warzen. Konkret handelt es sich um eine Mixtur in Form von flüssigem Gas.
Darüber hinaus werden Warzen durch das Spray besonders effektiv, sowie sicher, weil rückstandslos entfernt. Das Patent hat sich schon über viele Jahre hinweg in Arztpraxen überall auf der Welt erwiesen.
Nach schon einmaligem Anwenden des Wartner Warzen Spray ist die Warze vollständig vereist. Das betroffene Gewebe stirbt ab und neues kann nachwachsen. Nach spätestens zwei Wochen ist die Warze spurlos verschwunden.
Dadurch, dass das Wartner Warzen Spray besonders niedrige Temperaturen erreichen kann, ist meistens nur eine einzige Anwendung des Sprays notwendig. Außerdem kann wegen der gründlichen Abtötung der Warze eine mögliche Virenausbreitung unterbunden werden. So ist es deutlich effektiver und effizienter als vergleichbare Warzensprays.
Dennoch ist Wartner Warzen Spray schon bei Kindern ab dem vierten Lebensjahr einsetzt werden.

Risiken WARTNER Warzen Spray

Möglicherweise kann es bei der Anwendung von Wartner Warzen Spray bei dünner oder besonders empfindlicher Haut zu Reizungen oder Schwellungen der Haut kommen. Daher sollte das Spray zum Beispiel im Gesicht, am Anus oder im Genitalbereich nur mit äußerster Vorsicht angewendet werden. Im allgemeinen sollte Wartner Warzen Spray nur zum Warzen entfernen angewendet werden. Also sollten nicht fälschlicherweise Muttermale oder andere Hautkrankheiten damit behandelt werden, da es zur Verschlimmerung der Krankheit kommen kann.
Bei schwangeren Frauen, sehr jungen Kindern und alten Menschen sollte vorsichtshalber ein Arzt oder Apotheker um Rat gefragt werden.

Anwendung WARTNER Warzen Spray

Die Anwendung des Wartner Warzen Spray gestaltet sich besonders leicht: Der mitgelieferte Applikator muss je nach Warzenart und Größe der Warze bis zu zwanzig Sekunden in den kleinen Gasbehälter gesteckt werden. Vorher wird noch einer der zwölf mitgelieferten Applikatoren-Aufsätze aus Schaumstoff aufgebracht. Anschließend wird der Applikator schnell auf die Warze gehalten. Dabei variiert die Dauer wieder von der Größe und Art der Warze. Zwanzig Sekunden sollten aber auch hier nicht überschritten werden.
In den meisten Fällen ist schon nach der ersten Behandlung des Warzen vereisen ausreichend.

WARTNER Stift gegen Warzen

Beschreibung WARTNER Stift gegen Warzen

Der Wartner Stift gegen Warzen eignet sich ideal, um selbst hartnäckige Warzen zu entfernen. Vor allem zeichnet sich die Tinktur durch das genaue und effiziente Abtragen der befallenen Hautschichten aus. So kann die Warze schneller aufgelöst werden. Die verwendete Mixtur ist schon lang erprobt und basiert auf Erkenntnissen aus der Dermatologie. Sie basiert auf der Trichloressigsäure, die dafür sorgt, dass die Warze nach und nach abgetragen wird. Im Wartner Stift gegen Warzen kommt sie in hochkonzentrierter Form und ermöglicht so besonders gute Ergebnisse. Durch den Stift kann das Präparat darüber hinaus besonders genau auf die Warze gegeben werden.
Schon nach gut sieben Tagen ist eine sichtbare Verbesserung der betroffenen Hautstelle wahrnehmbar.
Sogar Warzen bei Kindern ab dem vierten Lebensjahr können mit dem Wartner Stift gegen Warzen behandelt werden.

Risiken WARTNER Stift gegen Warzen

Vorsichtig sollten die Patienten bei der Anwendung des Wartner Stifts gegen Warzen an besonders empfindlichen Stellen wie dem Geschichts- oder den Genitalbereich sein. Dort kann es gegebenenfalls zu Unverträglichkeiten der Hautflächen mit der Mixtur kommen. Auch sollten nur Warzen mit dem Stift behandelt werden. Muttermale oder andere Hautkrankheiten, die möglicherweise falsch diagnostiziert wurden, sollten nicht mit der Tinktur in Berührung kommen.

Anwendung WARTNER Stift gegen Warzen

Zuerst wird der sogenannte Applikator auf den Stift aufgebracht. Der Wartner Stift gegen Warzen wird dann komplett senkrecht nach unten weisend gehalten, damit sich die beinhaltete Mixtur in dem Applikator vorne verteilen kann. Dieser Prozess dauert maximal fünf Sekunden. Danach kann die Tinktur schon auf direkt auf die Warze gegeben werden. Dabei muss darauf geachtet werden, dass das umliegende, gesunde Gewebe nicht mit der Mixtur in Berührung kommt.
Anschließend muss die nun feuchte Warze mindestens zehn Minuten trocknen. Erst daraufhin kann geduscht oder gebadet werden.
Die Anwendungsdauer des Wartner Stifts gegen Warzen sollte im Normalfall vier Tage betragen. Dabei wird die Mixtur über den Stift zwei mal täglich aufgetragen. Je nach Größe der Warze, kann auch die Behandlung einmal pro Tag ausreichend sein.
Gegebenenfalls kann die Anwendungsdauer mit dem Stift nach einer Pause auf erneute vier Tage ausgedehnt werden.
Schwangere Frauen, Diabetiker und immunschwache Menschen sollten vor der Anwendung einen Arzt um Rat fragen.

WARTNER Fußwarzen Spray

Beschreibung WARTNER Fußwarzen Spray

Das Wartner Fußwarzen Spray ist vor allem für störende und hartnäckige Warzen an den Füßen oder Fußsohlen geeignet. Die zum Warzen vereisen angewendete Technik ist in der Medizin erprobt und anerkannt.
Besondere Vorteile des Sprays ist der Fakt, das es eine schnelle und gründliche Methode ist, um Warzen zu entfernen. So reicht es in den meisten Fällen aus, die Warze nur einmal mit dem Warzenmittel zu vereisen. Nach spätestens zwei Wochen stößt der Körper die abgestorbene Warzen von alleine ab. Nach und nach wächst auf natürliche Art und Weise gesundes Gewebe an der Stelle der Warze nach.
Das Wartner Fußwarzen Spray ist vor allem für den Einsatz gegen Warzen an den Füßen entwickelt. Hier können auch besonders widerspenstige Dornwarzen auftreten, die tief in untere Hautschichten eindringen. Selbst diese Warzen entfernt das Spray zuverlässig. Zuvor kann möglicherweise die Hornhaut, welche die Warzen bedeckt, noch mit der mitgelieferten Feile abgeschabt werden. Damit auch größerer Warzen an den Füßen behandelt werden könne, sind größere Applikatoren in der Verpackung enthalten. Durch längeres Halten des Applikators in dem Spray können selbst tiefe und breite Dornwarzen erfolgreich abgetötet werden. Darüber hinaus werden die Viren abgetötet und so die Verteilung der Wucherungen auf andere Hautstellen vermieden.
Nach der Vereisung der Warze mit dem Wartner Fußwarzen Spray kann ein beigelegtes, spezielles Pflaster auf die Warzenstelle geklebt werden. Es reduziert deutlich das Schmerzempfinden an den behandelten Stellen.

Risiken WARTNER Fußwarzen Spray

Gegebenenfalls kann es bei der Verwendung des Sprays in Hautbereichen, die erhöhte Empfindsamkeit aufweisen, zu Komplikationen kommen. Dies können Achseln, Gesicht oder der Genitalbereich sein. Stellen die schon geschwollen oder gereizt sollten nicht zusätzlich mit dem Spray in Kontakt kommen. Auch Muttermale oder Hautkrankheiten, die Warzen ähneln können, sollten nicht fälschlicherweise mit dem Spray behandelt werden.
Kinder, die jünger als vier Jahre sind, sollten Wartner Fußwarzen Spray nicht verwenden. Diabetiker, schwangere Frauen und Menschen mit schwacher Immunabwehr sollten vor der Verwendung einen Arzt aufsuchen.

Anwendung WARTNER Fußwarzen Spray

Die Anwendung des Wartner Fußwarzen Sprays gestaltet sich sehr einfach: Ein neuer Appikator aus Schaumstoff wird auf den Halter aus Plastik aufgesetzt. Dieser wird dann in den Spraybehälter für rund drei bis fünf Sekunden gehalten. Direkt daraufhin wird der Applikator auf die Warze gehalten. Die Dauer sollte sich nach der Größe der Warze richten, aber vierzig Sekunden nicht übersteigen. In den meisten Fällen reicht schon die einmalige Behandlung der Warze mit dem Wartner Fußwarzen Spray. Vor dem vereisen der Warze(n) kann mit der beigelegten Feile die Hornhaut etwas entfernt werden. Nach der Behandlung der Warze empfiehlt es sich, eines der mitgelieferten Fußpflaster auf die Warzenstelle zu geben.

Quellenangaben

  • Andreae, Susanne; Avelini, Peter; Berg, Melanie; Hoffmann, Martin: Lexikon der Krankheiten und Untersuchungen aus allen medizinischen Fachgebieten, Fachliteratur, ISBN 3-12-142961-5, Verlag Thieme, Stuttgart 2006
  • Stockfleth: Humane Papillomviren, Fachliteratur, veröffentlicht in: Dematologie und Venerologie, Verlag Springer, Heidelberg 2005
  • Dickson, James: Surgical treatment of intractable plantar warts, Fachliteratur, veröffentlicht in: The Journal of Bone & Joint Surgery 03/48, Wissenschaftliches Abstract, 1948
  • Bunney, Mary: Viral Warts. Their Biology and Their Treatment, Fachliteratur, ISBN 0-19-261335-9, Verlag Oxford University Press, Oxford 1982
  • De Villiers: Taxonomic classification of papillomaviruses, Fachliteratur, veröffentlicht in: Papillomavirus Report, Wissenschaftliches Abstract 12/01, 2001
  • Höpfl; Guger; Widschendter: Humane Papillomviren und ihre Bedeutung in der Karzinogenese, Fachliteratur, veröffentlicht in: Hautarzt 52/01, 2001
Online Apotheke - Unsere Empfehlung:
Online apotheke
Anzeige:Strahlend Schöne Haut
Hinweise: Die Inhalte auf www.hautkrankheiten-portal.de dienen ausschließlich zu Informationszwecken und ersetzen keine ärztliche Behandlung, Untersuchung oder Diagnose. Es handelt sich um journalistische, nicht zwangsläufig ärztliche Abhandlungen. Bei Beschwerden solltest du also einen Arzt aufsuchen. Dennoch legen wir größten Wert auf die Qualität unserer Inhalte.

Trage dich in unser Newsletter ein!

Dann bekommst du Hinweise auf neue Blog Artikel oder großartige Angebote rund um deine Haut.
© Eine unabhängige Informationsseite von: Hautkrankheiten Portal | Webdesign von UNIQHO
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram