Hautkrankheiten Portal Logo

Masern - Ursachen

Ursache von Masern

Die typischen Ursachen einer Masern-Erkrankung sind eine Ansteckung mit dem Virus als Direktkontakt einer Tröpfcheninfektion oder über die Schleimhäute. Dies kann konkret durch das Sprechen, Husten oder Niesen passieren. Daraufhin werden von dem nur auf den Menschen spezialisierten Virus vor allem Nerven- und Immunsystem des Körpers angegriffen. Die Ausbreitung des humanpathologischen Virus ist sehr schnell. Nach der Masern Inkubationszeit, welche zwischen acht und zehn Tagen dauert, kommt es zu ersten Symptomen. Gut eine Woche später folgt der charakteristische Ausschlag als zweite Phase der Erkrankung. Dabei sollte vor allem auf die Ansteckungsgefahr der Masern geachtet werden: Schon gut fünf Tage bevor der typische Hautausschlag auftritt sind Masern beziehungsweise die auslösenden Varizellen ansteckend.
Grundsätzlich kann sich jeder mit Masern infizieren, besonders nicht geimpfte Erwachsene, bei denen bisher noch keine Erkrankung vorlag sind gefährdet.

Ursachen - Auf einen Blick

  • Durch eine Tröpfcheninfektion, also durch Niesen, Sprechen oder Husten eines Erkrankten, kann das Virus weitergegeben werden
  • Das Masernvirus ist auf den Befall von menschlichen Zellen ausgerichtet
  • Es greift vor allem das Immun- und Nervensystem des Betroffenen an
  • Die Masern Inkubationszeit dauert höchstens zehn Tage
  • Masern sind schon fünf Tage vor dem Auftreten des typischen Ausschlags auf der Haut ansteckend

Quellenangaben

  • Hollenstein, Beat; Pfluger, Thomas: Masern, Röteln, Mumps & Co. Der kritische Impfführer für Eltern, Fachliteratur, ISBN 3-71-521047-8, Verlag Atlantis, Berlin 2004
  • Deutsche Gesellschaft für pädiatrische Infektiologie, DGPI Handbuch: Infektionen bei Kindern und Jugendlichen, Fachliteratur, ISBN 3-13-144715-9, Verlag Thieme, München 2009
  • Boussaad, Ibrahim; Interaktion des Masernvirus mit humanen hämatopoetischen Stamm- und Vorläuferzellen, Fachliteratur, Dissertation, Universität Würzburg, 2011
  • Scholz: Handbuch Infektionen bei Kindern und Jugendlichen: mit 163 Tabellen, Fachliteratur, veröffentlicht in: Deutsche Gesellschft für Pädiatrische Infektiologie e.V., München 2003
  • Vegedes, Jan; Soldner, Georg: Das Kinder-Gesundheitsbuch: Kinderkrankheiten ganzheitlich vorbeugen und heilen, Fachliteratur, ISBN 3-83-383619-9, Verlag Gräfe und Unzer, München 2013
Online Apotheke - Unsere Empfehlung:
Online apotheke
Online Hautkongress
Hinweise: Die Inhalte auf www.hautkrankheiten-portal.de dienen ausschließlich zu Informationszwecken und ersetzen keine ärztliche Behandlung, Untersuchung oder Diagnose. Es handelt sich um journalistische, nicht zwangsläufig ärztliche Abhandlungen. Bei Beschwerden solltest du also einen Arzt aufsuchen. Dennoch legen wir größten Wert auf die Qualität unserer Inhalte.

Trage dich in unser Newsletter ein!

Dann bekommst du Hinweise auf neue Blog Artikel oder großartige Angebote rund um deine Haut.
© Eine unabhängige Informationsseite von: Hautkrankheiten Portal | Webdesign von UNIQHO
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram