Hautkrankheiten Portal Logo

Pigmentflecken - Behandlung

Behandlung und Therapie

Behandlung von Pigmentflecken

Grundsätzlich müssen Pigmentflecken, genauso wie Altersflecken nicht behandelt werden. Wie schon vorher beschrieben, handelt es sich um äußerliche, aber meistens ungefährliche Hautpigmentveränderungen auf der Oberfläche.
Dennoch empfinden einige Menschen vor allem Flecken im Gesicht als Schönheitsmakel, daher gibt es eine Reihe an Möglichkeiten und Produkten, um gegen Pigmentflecken vorzugehen.

Am populärsten sind sicherlich die Behandlungsmöglichkeiten durch Pigment- und Altersflecken Creme. Oftmals reicht es schon, wenn die Flecken durch Produkte, die einen dunkleren Hautteint bewirken, leicht kaschiert werden.

Pigmentflecken - Hautkrankheit

Pigmentflecken - Hautkrankheit

Auch gibt es auf dem Markt mittlerweile viele Lotionen und Peelings gegen Pigmentflecken. Sie bleichen die Haut mit speziellen Inhaltsstoffen und hellen somit die betroffnen Stellen auf. Dabei sind die in der Drogerie erhältlichen Mittel sicher weniger aggressiv als die vom Hautarzt überwachten Peelings auf chemischer Basis. Hier bei muss darauf geachtet werden, dass das Peeling nicht zu stark dosiert wird. Andernfalls können um- und tieferliegende Hautareale beschädigt werden. Dann ist das Risiko von Hautentzündungen oder -krankheiten stark erhöht. Auch kann die Behandlung in schwerwiegenden Fällen einen umgekehrten Effekt haben und die Pigmentflecken gar verdunkeln.

Mittlerweile unüblicher ist die Vereisung der Flecken oder die Behandlung und Schürfung von Pigmentflecken mit einem Skalpell.
Weniger belastend für die Haut ist dann wahrscheinlich das Pigmentflecken lasern. Zwar ist es entsprechend teurer, wirkt aber punktuell an den betroffen Stelle ohne andere Bereiche zu schädigen. Ganz modern ist hier der Einsatz eines sogenannten Fraxellasers oder Thuliumlasers. Diese greifen direkt an dem Pigmentfleck an und zerschlagen mit der thermischen Kranft die angesammelten Pigmente. Dann können sie vom Körper wieder antransportiert werden,
Dennoch kann als Rückstand dann ein stark aufgehellter Fleck bleiben.

Vor allem muss die Angegriffene Haut nach dem Pigmentflecken lasern oder Peeling sich einige Wochen erholen und regenerieren, da sonst Narben und Rückstände auf lange Sicht zurückbleiben können. So sollte die Haut dann auch nicht ungeschützt der Sonne ausgeliefert werden.
Bei beinahe jeder Behandlungsform gilt jedoch: Alters- oder Pigmentflecken können jederzeit wieder auftreten.

Behandlung - auf einen Blick

  • Grundsätzlich keine Behandlung notwendig
  • Nur äußerlich störend
  • Aufhellende oder deckende Cremes und Lotionen
  • Peelings auf Säurebasis kann Haut stark reizen
  • Laserbehandlung wirkt punktuell gut zu höheren Kosten
  • Wiederauftreten der Pigmentansammlungen immer möglich

Verlauf der Krankheit und Heilungsprozess

  1. UrsacheDurch eine Ursache, meisten erhöhte UV-Strahlung durch die Sonne, kommt es zum Schutz zur punktuellen Anhäufung von Melanin
  2. Körper reagiertDie Pigmentstoffe können vom Körper nicht abtransportiert beziehungsweise zurückgebildet werden
  3. PigmentfleckenEs bilden sich die charakteristischen Pigmentflecken

Hausmittel zur Heilung von Pigmentflecken

Leider sind zur Behandlung von Pigmentflecken keine Hausmittel wirklich effektiv. Sie können das Erscheinungsbild auf der Haut höchstens etwas abmildern.

Quellenangaben

  • Deutsche Dermatologische Gesellschaft; Deutsche Krebsgesellschaft: Leitlinie Melanozytäre Nävi, Fachliteratur, Online-Publikation, AWMF online 2010
  • Fitzpatrick: Atlas und Synopsis der klinischen Dermatologie, Fachliteratur, ISBN 9780077099886, Verlag Mcgraw-Hill Professional, Frankfurt 1998
  • Mahaffey; Dave: Combined early treatment of congenital melanocytic naevus with carbon dioxide and NdYag lasers, Fachliteratur, in: Plast Surgery 12/2004, Wissenschaftliches Abstract
  • Lautenschläger: Whitening, Heller Teint erwünscht, Fachliteratur, in: Kosmetik International 04/2004, Wissenschaftliches Abstract
  • Sterry: Kurzlehrbuch Dermatologie, Fachliteratur, ISBN 9783131462718, Verlag Thieme, München 2011

Unterstütze uns mit einer Spende ❤

Und unterstütze das unabhängige Hautkrankheiten Portal.




Online Apotheke - Unsere Empfehlung:
Online apotheke
Hinweise: Die Inhalte auf www.hautkrankheiten-portal.de dienen ausschließlich zu Informationszwecken und ersetzen keine ärztliche Behandlung, Untersuchung oder Diagnose. Es handelt sich um journalistische, nicht zwangsläufig ärztliche Abhandlungen. Bei Beschwerden solltest du also einen Arzt aufsuchen. Dennoch legen wir größten Wert auf die Qualität unserer Inhalte.

Trage dich in unser Newsletter ein!

Dann bekommst du Hinweise auf neue Blog Artikel oder großartige Angebote rund um deine Haut.
© Eine unabhängige Informationsseite von: Hautkrankheiten Portal | Webdesign von UNIQHO

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen ♥:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück

linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram