Vorbeugen gegen Pigmentflecken

Um Pigmentflecken vorzubeugen, gilt es vor allem die häufigste Ursache für eben diese zu meiden: Die UV-Strahlung der Sonne. In diesem Zusammenhang kann man sich gut mit diversen Sonnenschutzmitteln mit hohen Schutzfaktoren helfen. Zusätzlich sollten bei empfindlicher oder heller Haut schattige Orte aufgesucht werden und Sonnenbäder nur in geringen Dosierungen erfolgen. Vor allem die starke Sonne zu Uhrzeiten am Mittag kann ungeschütze Haut stark schädigen.
Damit Flecken im Gesicht gar nicht erst entstehen, sollte dort ein besonders hoher Lichtschutzfaktor eingesetzt werden. Selbst bei schwacher Sonne oder bewölktem Himmel kann die UV-Strahlung sehr stark sein! Passend sind daher auch Tagescremes mit integriertem Lichtschutz.

Natürlich sollte auch künstliche Sonnenbestrahlung im Solarium möglichst vermieden werden, da auch so Pigmentflecken leichter entstehen können.
Vorsicht ist auch bei Hautpeelings geboten: Da sie die Hautstruktur stark verdünnen, sollten sie nicht allzu häufig eingesetzt werden.
Da auch Medikamente einen negativen Effekt auf die Empfindlichkeit der Hauoberfläche haben können, sollte speziell bei der Einnahme starker Medikamente die Sonne vermiedene werden.

Grundsätzlich hilft eine gesunde und starke Haut gegen ein schnelles Auftreten von Pigmentflecken. Dabei hilft eine gesunde Ernährung und viel Bewegung. So wird der Körper gut durchblutet und Schadstoffe lagern sich gar nicht erst an.

Vorbeugung – auf einen Blick

  • Schutz vor UV-Strahlung der Sonne
  • Hoher Lichtschutzfaktor
  • Schattige Orte, wenig Sonnenbaden bei empfindlicher und heller Haut
  • Vermeidung von Solarien
  • Peelings selten einsetzen, damit die Hautstruktur nicht zu dünn wird
  • Bei starken Medikamenten die Sonne meiden
  • Viel Bewegung und gute Ernährung für eine gesunde und robustere Hautstruktur

 

zusätzliche Informationen über Pigmentflecken

TEILENInformationenQuellen
[easy-share buttons=“google,facebook,twitter“ counters=1 native=“no“ hide_total=“no“]
Für diese Hautkrankheit stehen keine weiteren Informationen zur Verfügung.
  • Deutsche Dermatologische Gesellschaft; Deutsche Krebsgesellschaft: Leitlinie Melanozytäre Nävi, Fachliteratur, Online-Publikation, AWMF online 2010
  • Fitzpatrick: Atlas und Synopsis der klinischen Dermatologie, Fachliteratur, ISBN 9780077099886, Verlag Mcgraw-Hill Professional, Frankfurt 1998
  • Mahaffey; Dave: Combined early treatment of congenital melanocytic naevus with carbon dioxide and NdYag lasers, Fachliteratur, in: Plast Surgery 12/2004, Wissenschaftliches Abstract
  • Lautenschläger: Whitening, Heller Teint erwünscht, Fachliteratur, in: Kosmetik International 04/2004, Wissenschaftliches Abstract
  • Sterry: Kurzlehrbuch Dermatologie, Fachliteratur, ISBN 9783131462718, Verlag Thieme, München 2011