Hautkrankheiten Portal Logo

Badedermatitis - Symptome

Symptome von Badedermatitis

Die typischen Symptome von Badedermatitis sind auf der Hautoberfläche des Betroffenen leicht zu erkennen: Es bilden sich kleine Rötungen an den Stellen, an welchen die Larven in die Haut eingedrungen sind. Oftmals sind diese Hautbereiche dann auch leicht erhaben, also angeschwollen. Oftmals werden die sichtbaren Symptome mit denen von Insektenstichen verglichen. Einhergehend mit den sichtbaren Reaktionen der Haut ist ein ausgeprägtes Jucken. Schon fünf bis zehn Minuten nachdem der Parasit in die Haut eingedrungen ist, tritt diese Körperreaktion auf. Auch hier gibt es Parallelen beispielsweise zu einem Stich durch Mücken oder andere Insekten. Meistens sind die Stellen aber sehr klein, ihr Durchmesser bleibt im einstelligen Millimeterbereich. Vermutlich können die Zerkarien nicht in tiefere Hautschichten eindringen, eine vollständige Bestätigung dessen steht aber noch aus. In ausgeprägteren Fällen können sich Pusteln oder Quaddeln bilden, die an die Nesselsucht

erinnern. Zum Juckreiz kann dann ein leichtes Brennen hinzukommen. Dies ist vor allem bei Allergikern oder besonders sensiblen Hauttypen der Fall. Dann kann eine ausgeprägte Hautentzündung rund einen Tag nach dem parasitären Befall auftreten. Zusätzlich kann es dann auch zu allgemeinen Krankheitssymptomen kommen. Hier währen beispielsweise Fieber, Übelkeit und ein ausgeprägtes Schwächegefühl zu nennen. Während ein erstes Auftreten von Badedermatitis fast immer harmlos verläuft, kann es bei wiederholter Badedermatitis zu schwerwiegenderen Folgen kommen. Dann wird durch eine stärkere, körpereigene Immunreaktion eine ausgeprägtere Hautrötung herbeigeführt. Grundsätzlich ist Badedermatitis jedoch nicht gefährlich. Meistens vergehen die Symptome nach kurzer Zeit wieder selbstständig. Dabei kann man sich an dem Richtwert von maximal zwanzig Tagen bis zur vollständigen Abheilung der sichtbaren Hautveränderungen halten. Nur in schlimmeren Fällen kann es zu schwerwiegenderen Entzündungen oder sogenannten Sekundärinfektionen kommen. Dies kann passieren, wenn die betroffenen Stellen aufgekratzt und dann verunreinigt werden. Dann können nämlich leicht Bakterien, Pilze oder Viren in die offenen Wunden eindringen. Eindeutig ist geklärt, dass Badedermatitis ansteckend nicht ist. Wichtig ist, dass Badedermatitis nicht mit äußerlich ähnlichen Hautkrankheiten, die durch Parasiten ausgelöst werden, nicht verwechselt wird. Als ein Beispiel wäre hier das Krankheitsbild der Bilharziose zu nennen.

Symptome auf einen Blick

  • kleine, punktuelle Hautrötungen
  • geschwollene Stellen an den Punkten des Eindringens der Zerkarien
  • einhergehendes Jucken an den betroffenen Stellen
  • erstes Auftreten von Badedermatitis meistens harmlos
  • vollständiges Verheilen nach maximal 20 Tagen
  • stärkere, allergische Reaktionen möglich, dann deutlichere Quaddelbildung
  • wiederholte Badedermatitis mit stärkerem Hautausschlag und Entzündungen möglich
  • in schweren Fällen mögliche allgemeine Krankheitssymptome wie Fieber, Übelkeit oder Schwächegefühl
  • Sekundärinfektionen durch Pilze, Viren oder Bakterien bei aufgekratzten, offenen Wundstellen

Quellenangaben

  • Allgöwer; Matuschka: Zur Epidemiologie der Zerkariendermatitis, Fachliteratur, veröffentlicht in: Bundesgesundheitsbl. 10/93, 1993
  • Kimming: Untersuchungen zur Zerkariendermatitis. Information des Landesgesundheitsamtes Baden-Wüttemberg, 2004
  • Wiedermann, Gerhard; Auer, Herbert: Pathophysiologie, Immunologie, Klinik und Therapie von Wurmkrankheiten, Fachliteratur, ISBN 9-78-385076788-0, Verlag Facultas, Wien 2006
  • Hoeffler: Cercarial dematitis – its ecology, epidemiology and clinical aspects, veröffentlicht in: Arch. Environ. Health 29/74, 1974
  • Landesamt für Gesundheit und Arbeitssicherheit des Landes Schleswig-Holstein: Baden in Schleswig-Holstein: Badedermatitis durch Zerkarien, Online-Publikation, veröffentlicht in: badewasserqualitaet.schleswig-holstein.de, 2006
  • Loos-Frank, Brigitte; Lucius, Richard: Biologie von Parasiten, Fachliteratur, ISBN 9-78-354037707-8, Verlag Springer, Berlin 2007
Online Apotheke - Unsere Empfehlung:
Online apotheke
Anzeige:Online Hautkongress
Hinweise: Die Inhalte auf www.hautkrankheiten-portal.de dienen ausschließlich zu Informationszwecken und ersetzen keine ärztliche Behandlung, Untersuchung oder Diagnose. Es handelt sich um journalistische, nicht zwangsläufig ärztliche Abhandlungen. Bei Beschwerden solltest du also einen Arzt aufsuchen. Dennoch legen wir größten Wert auf die Qualität unserer Inhalte.

Trage dich in unser Newsletter ein!

Dann bekommst du Hinweise auf neue Blog Artikel oder großartige Angebote rund um deine Haut.
© Eine unabhängige Informationsseite von: Hautkrankheiten Portal | Webdesign von UNIQHO
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram