Hautkrankheiten Portal Logo

Ekzem - Vorbeugung

Vorbeugen gegen Ekzeme

An sich lässt sich einem Ekzem nicht immer vorbeugen. Sollte man wissen, welche Faktoren vorher die Entstehung eines Ekzems begünstigt haben könnten, sollten diese gemieden werden. Dies könnten klassischer Weise zum Beispiel UV-Strahlung oder chemische Stoffe sein. Somit wäre dem Ausbruch eines atopischen Ekzems möglicherweise vorgebeugt.

Einem seborrhoischen Ekzem kann nur durch den Einsatz von (beinahe) fettfreien Mitteln zur Pflege vorgebeugt werden. Andere Maßnahmen wie die Umstellung der Ernährung können auch dafür sorgen, dass die betroffenen Stellen weniger Talg und Fett produzieren und es somit weniger schnell zu Ekzemen kommt.
Es wird vermutet, dass Kinder die ausreichend Lage gestillt wurden unanfälliger für atopische Ekzeme, chronische Neurodermitis und allergische Reaktionen sind.
Allgemein gilt: Ein gesunder Organismus wehrt mögliche Entzündungen besser ab! Dabei helfen eine gesunde Ernährung, viel Trinken und der Verzicht auf Alkohol, Zigaretten und andere Drogen.

Vorbeugung - Fakten auf einen Blick

  • Atopisches Ekzem: Faktoren für Entstehung meiden
  • Seborrhoisches Ekzem: wenig fetthaltige Mittel zur Pflege, Umstellung der Ernährung um verstärkte Fett- und Talgproduktion zu reduzieren
  • Viel Trinken, gesund Ernähren und auf Alkohol, Zigaretten und Drogen verzichten

Quellenangaben

  • Moll, Ingrid: Duale Reihe Dermatologie, PDF-Publikation, ISBN 3-13-151737-9, Verlag Thieme, 2010
  • Fabian, Anne-Katrin: Der Brockhaus Gesundheit: Krankheiten erkennen, verstehen und heilen, Fachliteratur, ISBN 3-76-531576-1, Verlag Brockhaus, Berlin 2004
  • Herold, Gerd: Innere Medizin, Fachliteratur, ISBN 3-98-146603-9, Verlag Gerd Herold, Köln 2014
  • Sch, Nanna / Xfcrer: Ekzeme (Optimierte Arzneimitteltherapie), Fachliteratur, ISBN 978-3540639527, Verlag Springer, Hamburg 1998
  • Logan, Robin: Ekzeme – homöopathisch behandeln, Fachliteratur, ISBN 978-3830490456, Verlag MVS Medizinverlage Stuttgart, Stuttgart 2003
Online Apotheke - Unsere Empfehlung:
Online apotheke
Anzeige:Online Hautkongress
Hinweise: Die Inhalte auf www.hautkrankheiten-portal.de dienen ausschließlich zu Informationszwecken und ersetzen keine ärztliche Behandlung, Untersuchung oder Diagnose. Es handelt sich um journalistische, nicht zwangsläufig ärztliche Abhandlungen. Bei Beschwerden solltest du also einen Arzt aufsuchen. Dennoch legen wir größten Wert auf die Qualität unserer Inhalte.

Trage dich in unser Newsletter ein!

Dann bekommst du Hinweise auf neue Blog Artikel oder großartige Angebote rund um deine Haut.
© Eine unabhängige Informationsseite von: Hautkrankheiten Portal | Webdesign von UNIQHO
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram