Hautkrankheiten Portal Logo

Windeldermatitis - Ursachen

Ursache von Windeldermatitis

Es kann mehrere Gründe für die Entstehung von Windeldermatitis geben. Hauptsächlich ist der luftdichte Abschluss der Schrittregion durch die Windel der Auslöser der Hautkrankheit. So kann keine natürliche Luft mehr an diesen Ort gelangen, es bildet sich ein feucht-warmes Klima, dass die Entstehung von weiteren Hautproblemen begünstigt. Daher sind nicht häufig oft gewechselte Windeln der Auslöser und die häufigste Ursache der Hautkrankheit. Die richtige Hygiene ist also entscheidend.

In der Windeln sammeln sich nicht selten bei Säuglingen Kot und Urin, die schädlich auf die Hautoberfläche des Kindes einwirken. Durch den enthaltenen Ammoniak im Urin wird die Haut angegriffen und aufgeweicht. Auch die Enzyme, die beim Durchfall mit ausgeschieden werden, können den natürlichen Säureschutzmantel der Haut nachhaltig angreifen. So können bei zusätzlicher Reibung leichter Wunde stellen entstehen, die sich dann entzünden. Es entsteht ein Kreislauf wiederkehrender wunder oder entzündeter Stellen , die Windeldermatitis beim Kleinkind. An diesen Hautentzündungen können bei weiterer Unachtsamkeit durch bakterielle Erreger, Viren oder Pilze befallen werden und somit zu schwerwiegenden Hautkrankheiten heranreifen. Auch chronische Hautkrankheiten wie Schuppenflechte oder Ekzeme atopischer Art können sich dann entwickeln.

Mutter wickelt Baby

Mutter wickelt Baby

Krankheiten des Kindes wie Durchfall oder die falsche Ernährung, können die Entstehung von Windeldermatitis begünstigen oder beschleunigen. Auch allergische Reaktionen der Haut des Kindes auf die Oberfläche der Windel können zu Hautreizungen, und schließlich zu Windeldermatitis führen. Daher sollte auch auf chemische Zusätze in der Windel oder bei der Reinigung von Stoffwindeln geachtet werden.

Ursachen - Auf einen Blick

  • Luftdicht abgeschlossene Windeln, welche ein feucht-warmes Klima schaffen
  • Ammoniak und Enzyme in Urin und Kot zerstören den Säureschutzmantel der Haut und weichen diese auf
  • Durchfall oder falsche Ernährung kann Windeldermatitis begünstigen
  • Reibung der Windel oder des Stoffs
  • Schwerwiegendere Hautkrankheiten können durch Sekundärinfektionen der Wundstellen entstehen
  • Allergische Reaktionen auf die Windel oder Waschmittel

Quellenangaben

  • Fölster-Holst, Regina: Prophylaktische Maßnahmen bei einer Windeldermatitis, Fachliteratur, in: Patient und Haut 10/14, wissenschaftliches Abstract
  • Fabian, Anne-Katrin: Der Brockhaus Gesundheit: Krankheiten erkennen, verstehen und heilen, Fachliteratur, ISBN 3-76-531576-1, Verlag Brockhaus, Berlin 2004
  • Koch: Phytosterole bei Windeldermatitis, Fachliteratur, in: Dermatol 39/91, wissenschaftliches Abstract
  • Rassner, Gernot; Steinert, Ursula; Schlagenhauff, Bettina: Dermatologie. Lehrbuch und Atlas, Fachliteratur, ISBN 3-43-742760-1, Verlag Urban und Fischer, München 2007
  • Hentschel; Uehleke: Das große Kneipp-Gesundheitsbuch, Fachliteratur, Verlag Haug, Stuttgart 2006
  • baby-wickeln.jpg, By Drpoulette from Mexico City, Mexico (Flickr) , via Wikimedia Commons

Unterstütze uns mit einer Spende ❤

Und unterstütze das unabhängige Hautkrankheiten Portal.




Online Apotheke - Unsere Empfehlung:
Online apotheke
Hinweise: Die Inhalte auf www.hautkrankheiten-portal.de dienen ausschließlich zu Informationszwecken und ersetzen keine ärztliche Behandlung, Untersuchung oder Diagnose. Es handelt sich um journalistische, nicht zwangsläufig ärztliche Abhandlungen. Bei Beschwerden solltest du also einen Arzt aufsuchen. Dennoch legen wir größten Wert auf die Qualität unserer Inhalte.

Trage dich in unser Newsletter ein!

Dann bekommst du Hinweise auf neue Blog Artikel oder großartige Angebote rund um deine Haut.
© Eine unabhängige Informationsseite von: Hautkrankheiten Portal | Webdesign von UNIQHO

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen ♥:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück

linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram